ZONIK'S MORRICONE ZS

Aktualisiert: Sept 4

Hengstfohlen, geb. 24.04.2021, von Glock's Zonik aus der Lady Moira von der Heide ZS (Morricone x Sir Donnerhall x Münchhausen)

Züchter/in: Zuchtgemeinschaft Schneider-Schwendener-Petri



>> Link zum Fotoalbum


GLOCK’S ZONIK

  • Bereits bei seinem Debüt 2015 (Indoor Brabant) begeisterte der damals siebenjährige GLOCK’s Zonik N.O.P. und gewann mit über 78 % die Kl. Tour. 2016 entschied er die Niederländischen Meisterschaften Kl. Tour mit beeindruckenden 81,70 % für sich. Als Vierjähriger bestach er bei den Dänischen Dressurpferde Meisterschaften und siegte mit insgesamt 9,3 Punkten, wobei der Trab mit 10,0 benotet wurde. Auch bei der dänischen Hengstkörung ging GLOCK’s Zonik als Sieger hervor. Er zeichnet sich durch Kraft, Elastizität und Schwung in seinen Bewegungen aus und besticht mit seiner natürlichen Aufrichtung.

  • GLOCK’s Zonik N.O.P. gab im Sommer 2017 unter Edward Gal sein int. Turnierdebüt und wurde drei Jahre in Folge niederländischer Meister. Der bewegungsstarke Hengst holte mit Spitzenleistungen im Dressur Weltcup Top-Resultate. Er bestritt 2018 sein erstes Weltcupfinale und war sowohl bei Weltreiterspielen (Tryon 2018) als auch bei Europameisterschaften (Rotterdam 2019) Teil der niederländischen Equipe, wo er mit seiner grandiosen Leistung maßgeblich zu Team-Silber beitrug. 2020 scorte er im Rahmen von Jumping Amsterdam erstmals über 85 %. GLOCK’s Zonik trägt daher das Suffix N.O.P. (Niederländisches Olympisches Pferd).

  • Seine Nachkommen zeigen viel Raum, Kraft in der Bewegung, ideale Größe und einen athletischen Körperbau. So belegten Zucchero und Zum Glück beim Bundeschampionat (Warendorf 2018) den ersten und dritten Platz. Bei der WM für junge Dressurpferde (Ermelo 2018) wurde der 2020 eingegangene Zucchero Vierter und 2019 herausragender Weltmeister. Sein Sohn Zhaplin Langholt belegte den dritten Rang. Zum Glück gewann 2019 das Bundeschampionat in Warendorf. Halbbruder My Blue Hors Santiano (Sezuan x Romanov) wurde bei der Herbst-Hengstprüfung mit 87,5 Punkten ausgezeichnet.

  • Sein Vater Zack (von Rousseau) war KWPN- und dänischer Siegerhengst. Er gewann die dänische Meisterschaft mit einem Durchschnitt von 9,22 Punkten und hat mittlerweile mehr als zwanzig gekörte Söhne.


LADY MOIRA VON DER HEIDE ZS war 2017 Siegerfohlen mit 9/9/9 in Worben und erreichte den 2. Rang am Fohlenchampionat Avenches mit 284/300 Punkten. 2020 erreichte sie den 3. Rang am Feldtest Bern und wurde Siegerstute Dressur an der Prämienzuchtstutenschau Avenches. Sie stammt aus einem erfolgreichen Mutterstamm: mehr Informationen